Bordercollies

of Goblin`s Fountain

Welpenauswahl


Wenn es nach reiflicher Überlegung ein Border Collie Welpe sein soll, gilt es, einen passenden Züchter zu finden. Dabei hilft einem die Welpenvermittlung der jeweiligen Landesgruppe des Clubs für Britische Hütehunde (Homepage siehe Links!), die aktuelle Wurfmeldungen weitergeben. Hat man Informationen über verschiedene Züchter eingeholt, gilt es, eine Vorauswahl zu treffen. Diese kann nach ganz unterschiedlichen Kriterien vonstatten gehen, etwa nach der Linie, die der Züchter hat (Arbeitslinie = i.d.R stärkerer Hütetrieb, Schaulinie = i.d.R. schwächerer Hütetrieb), nach Farbe, eventuell auch nach Sympathie des Züchters. Es ist aber WICHTIG, dass man sich sehr genau überlegt, was man mit dem Hund tun möchte. JEDER Border Collie wird bei Vernachlässigung seines Arbeitseifers über kurz oder lang Probleme bereiten! Deshalb sei noch einmal darauf hingewiesen, dass man sich SEHR SORGFÄLTIG überlegen sollte, ob der Border Collie als Hund in Frage kommt. Nun geht es an die Kontaktaufnahme: Man sollte in jedem Fall mehrere Zuchtstätten besuchen, um eine Vergleichsmöglichkeit zu haben. Jeder gute Züchter wird dafür Verständnis haben, wenn Sie sich auch anderweitig umhören möchten. Einen gewissenhaften Züchter erkennt man daran, dass er sehr viele FRAGEN stellt. Etwa was Sie mit dem Hund tun möchten, was für Lebensverhältnisse er zu erwarten hat usw. Ein guter Züchter wird sie auch nach dem Kauf immer beraten und sie gelegentlich auch einmal besuchen kommen, um zu sehen, wie es seinem Nachwuchs ergeht. Nicht selten entstehen zwischen Züchter und Käufer freundschaftliche Beziehungen und man trifft sich zum Gassigehen oder ähnlichem. Ein vorbildlicher Züchter sollte: Die Welpen im Haus aufziehen, so dass sie viel Kontakt zu den Menschen der Familie haben; Spielzeug für die Welpen in unterschiedlichster Ausführung haben, so dass die Welpen viele Spielarten kennen lernen; eine sehr saubere und gepflegte Zuchtstätte haben; die Mutterhündin bei den Welpen haben. Achten Sie auf das Verhalten aller dort lebenden Tiere, wie reagieren sie auf Sie, sind sie freundlich, ängstlich, aggressiv? Werden sogar Tiere vor Ihnen verborgen oder reagieren sie ängstlich auf ihren Besitzer? Versuchen Sie ruhig auch, mit den Elterntieren zu spielen – so sehen Sie, wie sie sich Fremden gegenüber verhalten. Der ideale Border Collie ist fröhlich, liebt jegliche Art von Spielen, zeigt keine Angst vor Menschen, geht freundlich auf diese zu und bleibt ruhig und gelassen. Die Welpen sollten freudig auf Sie zustürmen, mit dem Schwanz wedeln und weder ängstlich noch schreckhaft sein. Ein Welpe hat in der Regel einen ausgeprägten Spieltrieb! Werfen Sie einen Ball oder Ähnliches und beobachten Sie, ob er darauf reagiert und ihn jagt und wiederbringt, sie idealerweise zum Weiterspielen auffordert. Ein guter Züchter hat Verständnis dafür, dass sie ihren potentiellen neuen Mitbewohner auf Herz und Nieren prüfen – schließlich suchen sie einen Freund, der die nächsten 15 Jahre treu an Ihrer Seite steht! Also, suchen Sie gewissenhaft und überlegt aus und wählen Sie den Welpen dort, wo sie mit allen genannten Kriterien einverstanden sind – dann steht einer wundervollen, langjährigen Beziehung nichts mehr im Wege ! Übrigens: ein Welpe mit VDH-Papieren (darauf müssen Sie unbedingt achten !!!) kostet i.d.R. zwischen 700 und 1000 Euro.